Über uns

Unsere Geschichte

Ende 2006 machten sich zwei Brüder auf den Weg um die besondere Demeter-Qualität einer größeren Anzahl von Menschen zugänglich zu machen. Nicht nur der so genannte Bio-Fachhandel sollte Produkte aus biodynamischer Qualität handeln können, sondern ebenso die vielen qualitätsorientierten Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland.

Noch während des Studiums und mit rund 30 Artikeln starteten Tankred und Thilo Ihre Qualitäts-Mission im Südwesten aus der elterlichen Wohnung heraus und trafen auf viele interessierte Kaufleute, damals überwiegend von der Edeka. Im Jahr 2016 umfasste das Sortiment dann bereits 150 demeter-Artikel im Trockensortiment und rund 40 Fleisch- und Wurst-Spezialitäten. Mit seinem qualitätsenthusiastischen Team avanciert Campo Verde seit dieser Zeit zu Deutschlands umfänglichster Demeter-Marke.

Die stringente Ausrichtung auf Demeter liegt in der Natur der Sache. Für uns ist demeter nicht einfach nur das bessere Bio. Die vielen demeter-Landwirte haben einen eindeutigen Entwicklungs-Impuls der auf den Boden ausgerichtet ist. Das vermag kein EU-Bio-Bauer zu leisten - hierfür ist die biodynamische Wirtschaftsweise absolut notwendig. Es ist für jedermann verständlich, dass auf fruchtbareren und gesünderen Böden die Bauern wohlschmeckendere und gesündere Erzeugnisse ernten, die von Campo Verde dann schonend und mit viel handwerklichem Geschick verarbeitet werden. Den bedingungslose Fokus auf Qualität schmeckt man auch in unseren Produkten: Passierte Tomaten aus sonnengereiften italienischen Tomaten, bestes Weizen- und Dinkelmehl in Bäckerqualität, aromatische Fruchtaufstriche, Knackige Cornichons, nussige Hafer-Zimt-Kekse oder, oder, oder. In der breiten Produktpalette des Campo Verde Qualitätssortiment findet jeder sein Lieblingsprodukt.

Tankred Kauf
Thilo Kauf

Unser Engagement

Neben der Vermarktung der hochwertigen biodynamischen (Demeter) Rohwaren unserer vielen Landwirte, engagieren wir uns auch für wichtige Zukunftsthemen: die Unterstützung biodynamischer Saatgutzüchtung, Tierzüchtung oder Rassenerhalt sind für uns und unsere Bauern maßgebliche Faktoren für eine erfolgreiche biodynamische Arbeit auch in der Zukunft.

Durch den Druck der großen Saatgut- und Tierzüchter verändert sich die internationale Landwirtschaft in einem Maße, die gegensätzlich zu unseren Qualitätsversprechnungen steht. Standardisiertes Hybrid-Saatgut, hörnerlose Kühe oder "Hochleistungsgeflügel" steht unserem Bedürfnis nach standortgerechtem, samenfestem Saatgut und einer wesensgerechten Tierhaltung entgegen.

Wir empfinden es als unsere Pflicht, unsere Bauern in dieser kostspielige Arbeit maßgeblich zu unterstützen.